30 Edon Zhegrova

#
30
Name
Edon Zhegrova
Nationalität
Kosovo
Position
Stürmer
Grösse
181
Gewicht
66
jetziges Team
FC Basel
Geburtstag
31. März 1999
Alter
20
Jahre Station Spiele (Tore)1
2017– KRC Genk 19 (5)
2019– FC Basel (Leihe) 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2018– Kosovo 7 (2)

Vereinskarriere

Kindheit und Jugend

Edon Zhegrova wurde am 31. März 1999 in der ostwestfälischen Stadt Herford als Sohn zweier Kosovo-Albaner aus Pristina geboren. Die Familie war aufgrund des Kosovokrieges nach Deutschland geflüchtet, kehrte aber nach Kriegsende, als Edon gerade zwei Jahre alt war, wieder in ihre Heimat zurück. Dort spielte er unter anderem im Nachwuchs des KF Flamurtari und war bis zum Jahre 2015 in der Jugend des Stadtrivalen FC Prishtinaaktiv. Im Jahre 2012 wurde er bei einem Nachwuchsturnier des AC Mailand im Kosovo zum besten Spieler des Camps gewählt. Noch im Jahr 2015 erfolgte der Wechsel nach Belgien zum dortigen Erstligisten Standard Lüttich, nachdem er zuvor bereits von Spitzenklubs wie dem FC ArsenalParis Saint-Germain oder dem FC Barcelona umworben worden war. Der Transfer kam unter anderem durch den albanischstämmigen Luan Ahmetaj, dem Berater des damaligen Standard-Stürmers Imoh Ezekiel, zustande. Nachdem er von den hiesigen Medien mitunter als Messi des Kosovo bezeichnet wurde, wurde er nach nur kurzer Zeit in die Nachwuchsabteilung des Ligakonkurrenten VV St. Truiden verliehen und bald darauf fix übernommen. In den darauffolgenden zwei Jahren durchlief er verschiedene Altersklassen und wurde weiterhin von diversen europäischen Topvereinen umworben; so zeigte der AC Milan, bei dem sich Zhegrova bereits 2012 präsentiert hatte, nach wie vor sein Interesse an dem jungen Kosovaren.

Erste Einsätze als Profi

Bereits in der Reserve des Klubs aus Sint-Truiden aktiv, wechselte der offensive Mittelfeldspieler im Sommer 2017 zum Ligakonkurrenten KRC Genk, nachdem Zhegrovas Vater noch im März 2017, kurz nachdem der Wechsel zu Genk bekanntgegeben wurde, von einem Interesse des FC Barcelona an seinem Sohn berichtete. Unter Albert Stuivenberg saß er bereits im ersten Saisonspiel, einem 3:3-Remis gegen Waasland-Beveren, erstmals in einem Pflichtspiel auf der Ersatzbank der Profimannschaft, kam aber noch zu keinem Einsatz. Parallel zur Profimannschaft gehörte Zhegrova in dieser Zeit auch der Reservemannschaft des Vereins an, so auch in den darauffolgenden Spielen. Am 10. September 2017 gab der 18-Jährige daraufhin sein Profidebüt, als er bei einem 1:1-Auswärtsremis gegen den KAA Gent in der 80. Spielminute für den ukrainischen NationalspielerRuslan Malinovski eingewechselt wurde. Bereits im darauffolgenden Meisterschaftsspiel steuerte der Offensivakteur bei einer 1:2-Auswärtsniederlage gegen seinen Ex-Klub VV St. Truiden eine Torvorlage für seinen Teamkameraden Siebe Schrijvers bei, als er es ebenfalls zu einem Kurzeinsatz brachte. In den Wochen danach saß er zumeist uneingesetzt auf der Ersatzbank der Profis oder kam zu Einsätzen für die Reserve, ehe er ab Ende November zu einer Reihe von zumeist längeren Einsätzen in der belgischen Erstklassigkeit kam. Beim 1:1-Heimremis gegen die KAS Eupen am 9. Dezember 2017, dem letzten Spiel unter dem niederländischen Trainer Albert Stuivenberg, erzielte er in der 41. Minute nach Vorlage von Alejandro Pozuelo per Linksschuss den 1:0-Führungstreffer seiner Mannschaft und damit sein erstes Pflichtspieltor als Profi.

Unter Stuivenbergs Nachfolger Philippe Clement, gegen dessen zuvor betreute Mannschaft Zhegrova sein Profidebüt gegeben hatte, kam der Kosovare, der zumeist abwechselnd als Links- und Rechtsaußen eingesetzt wurde, weiterhin zu regelmäßigen Einsätzen. Ab Anfang Februar 2018 war er wieder zumeist in der Reservemannschaft anzutreffen und kam über die gesamte Saison 2017/18 hinweg in zwölf Partien der regulären Spielzeit zum Einsatz, wobei er ein Tor und zwei Torvorlagen beisteuerte. Als Fünftplatzierter der regulären Saison nahm der KRC Genk in weiterer Folge an der Meisterschaftsrunde, dem Play-off 1, teil und beendete diese ebenfalls auf Rang 5, was einen Startplatz im Finale um die Teilnahme an den möglichen Europa-League-Play-offs 2018/19 bedeutete. Bei dem am 27. Mai 2018 ausgetragenen Finalspiel setzte sich Genk mit 2:0 gegen den SV Zulte Waregem durch und qualifizierte sich für die 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2018/19. Des Weiteren brachte es Zhegrova zu Einsätzen im belgischen Fußballpokal 2017/18, in dem es seine Mannschaft bis ins Finale brachte und in diesem mit 0:1 gegen seinen ehemaligen Verein Standard Lüttich verlor.

Nationalmannschaftskarriere

Eine Einberufung in den kosovarischen U-21-Kader lehnte Zhegrova ab, da er sich auf seine Zeit beim KRC Genk konzentrieren wollte. Sollte er eine Einberufung von Albert Bunjaki in die A-Nationalmannschaft erhalten, würde er sich überlegen, für diese zu spielen, meinte Zhegrova in einem Interview im Sommer 2017. Anfang März 2018 entschloss sich der damals 18-Jährige im Falle einer Einberufung durch den eben erst in den Dienst gestellten Trainer Bernard Challandes für den Kosovo spielen zu wollen. Knapp zwei Wochen später erhielt er von Challandes für zwei freundschaftliche Länderspiele gegen Madagaskar und Burkina Faso seine erste Einberufung in die kosovarische A-Nationalmannschaft. Am 24. März 2018 debütierte er in der Partie gegen Madagaskar, als er von Beginn an am Rasen war und in der 47. Spielminute per Weitschuss das einzige Tor des Spiels erzielte, ehe er in Minute 80 ausgewechselt und durch Idriz Voca, einen weiteren Debütanten, ersetzt wurde. Vier Tage vor seinem 19. Geburtstag absolvierte Zhegrova am 27. März beim 2:0-Sieg über Burkina Faso eine Halbzeit und wurde zur Pause durch Milot Rashica ersetzt. Rund zwei Monate später absolvierte er ein weiteres freundschaftliches Länderspiel gegen Albanien, für das er ebenfalls spielberechtigt wäre, und steuerte beim 3:0-Sieg einen weiteren Treffer bei.

Erfolge

Super League

SaisonClubToreAssistsgelbe KartenGelb-rote Kartenrote KartenGespieltGewinnrateUnentschiedenrateVerlustrateEigentore
2018-19FC Basel00100862.5037.500.000
Total-00100862.5037.500.000

Current track

Title

Artist

Background